Home

Hinter dem großen Tor


von Irmgard Powierski

„Hinter dem großen Tor“ befindet sich eine Oase. Baum, Fluss und Wiese sind ein Ort, an dem die Seele Ruhe finden kann. In der Stille kann Wesentliches geschehen. Jenseits des Tuns, des Erreichen-Wollens, öffnet sich eine Welt, die reich machen kann, wenn sich jemand auf Empfang stellt.

Für die Autorin ist Gott bei dieser Suchbewegung von Anfang an dabei, auch wenn dies dem Menschen nicht immer bewusst sein mag. Suchen ist immer wieder eine neue Bewegung nach vorne. Wer sich dem Suchen hingibt, wird belohnt durch ein herausforderndes, immer wieder reiches Leben. Der Leser wird sich bei der Lektüre vermutlich automatisch fragen: Was ist der Ort meiner persönlichen Initiation? Welches Bild wirkt als Kraftquelle für meine Seele?
Aus der Einleitung von Dr. theol. Alfred Schultz

Irmgard Powierski wurde 1931 in Eschenwalde/Ostpreußen geboren. Von Beruf war sie Krankenschwester und Oberin eines Krankenhauses. Sie ist verheiratet, Mutter von zwei Kindern und lebt in Kölln-Reisiek/Schleswig-Holstein.

48 Seiten, 12 x 19cm, gebunden

Preis: 9.90 EUR
 
Stück: